Was macht Wildfleisch so besonders?

Hirsch

Immer mehr Menschen legen Wert auf eine bewusste, natürliche und nachhaltige Ernährung. Wildfleisch passt perfekt dazu!

Wildtiere sind frei, sie werden nicht vom Menschen aufgezogen und kontrolliert. Natur pur eben. Deshalb tragen Wildprodukte auch kein BIO-Siegel, da BIO-Siegel eine kontrollierte Haltung von Tieren zertifizieren. Aber Wild wird nicht gehalten, es gehört niemanden, sondern lebt artgerecht und frei im Wald. Trotzdem wird die Qualität des Fleisches strengstens überwacht: Bevor Wildfleisch in den Handell kommt, wird es von Tierärzten amtlich untersucht. Das heißt: Wild ist auch ohne Siegel nachhaltig und natürlich. Man könnte sagen: Wildfleisch ist die natürlichste und reinste Form des Fleischgenusses.

Wildtiere suchen sich ihr Futter in der freien Wildbahn selbst aus – ganz ohne Anabolika und Antibiotika oder sonstige Chemie. Hier ernähren sich die Wildtiere natürlich und abwechslungsreich mit Gräsern, Blättern, Knospen und Kräutern aus dem Wald. Als freie Waldtiere haben sie so viel Bewegungsfreiheit, wie sie wollen. Hier wachsen sie stressfrei und artgerecht auf.

Dabei ist Wild ein echtes Superfood: Es enthält viele Nährstoffe, zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B, Selen, Eisen und Zink. Gleichzeitig hat Wildfleisch aber vergleichsweise wenig Fett, Cholesterin und Kalorien. Durch die hohe Bewegungsfreiheit der Wildtiere hat Wildfleisch außerdem einen hohen Muskelanteil, der bekömmlicher ist als fettiges Fleisch.

Das macht Wild zu einem festen Bestandteil in den Menüs namhafter Restaurants und Gourmets. Und zwar ganzjährig – denn Wild ist nicht nur ein Herbstprodukt.

Lassen Sie sich von der Auswahl in unserem Wildshop inspirieren und entdecken auch Sie natürlichen Fleischgenuss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.