Rezept 4: Köstliches Rehragout

Rehragout

Sie brauchen keine Angst vor Wild und keine ungeahnten Fähigkeiten zu haben, um Wild richtig zuzubereiten. In unserem Blog erhalten Sie Tipps, mit denen Sie auch ohne Kochausbildung garantiert einen Punktsieg bei der Wildzubereitung landen. Heute zeigen wir Ihnen ein Rezept für Rehragout.

Zutaten (für sechs Personen)

 

Zubereitung

  • Die Wildbretstücke werden in circa 3 x 3 Zentimeter große Würfel geschnitten und in einem großen Bräter angebraten. Die Fleischstücke sollten nur den Boden bedecken. Gegebenenfalls in einer zweiten Pfanne den Vorgang wiederholen.
  • Wenn alle Würfel angebraten sind, Karotten und Sellerie, nach circa 10 Minuten auch Lauch sowie Zwiebeln und etwas später das Tomatenmark hinzugeben. Gut angehen lassen. Mit dem Rotwein ablöschen. Die Gewürze in einem Gewürzsäckchen dazugeben. Mit der Wildbrühe auffüllen, sodass die Fleischwürfel gut bedeckt sind. Das Fleisch nach etwa 1 Stunde 45 Minuten gar sein.
  • Das Gewürzsäckchen entnehmen und die Soße gut abschmecken. Sollte sie zu dünn sein, mit etwas Speisestärke binden. Zur Verfeinerung können Sie dazu noch Preiselbeer-, Quitten- oder Holundergelee servieren.
  • Als Beilage eignen sich bunte Kartoffel-Gnocchi und angebratener Hokkaido-Kürbis.

Passende Zutaten zu diesem Rezept finden Sie in unserem Wild-Shop.

Vielen Dank an WILD UND HUND für die freundliche Bereitstellung des leckeren Rehragout Rezepts. Dieses und weitere Rezepte finden Sie auch im Parey-Shop.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

 

One thought on “Rezept 4: Köstliches Rehragout

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.